P r a x i s f ü r e r g o t h e r a p i e S a n d r a O t t r e m b k a Startseite Über uns Ergotherapie Behandlungsbereiche Kontakt/Impressum Anfahrt Wo findet die Ergotherapie statt?  Stationär in einer Klinik In einem Rehabilitationszentrum In interdisziplinären Frühförderzentren In Einrichtungen für Kinder mit Behinderung, wie Sonderschulen, Kindergärten, Heimen In Werkstätten für Behinderte Ambulant in einer Ergotherapie-Praxis bzw. bei Ihnen zu Hause  Wie erhalten Sie Ergotherapie?  Ergotherapie bekommen Menschen jeden Alters in folgenden medizinischen Fachbereichen: Pädiatrie (Kinderheilkunde) Neurologie (Erkrankungen des Nervensystems) Geriatrie (Altenheilkunde) Orthopädie (Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates) Psychiatrie (Seelenheilkunde)  Nach der Diagnosestellung durch den Facharzt oder die Klinik erfolgt eine Verordnung der Ergotherapie durch den Hausarzt, den Neuro-logen, den Kinderarzt oder dem Kinder- und Jugendpsychiater. Oft erfolgt nach der Entlassung aus der Rehabilitationsklinik eine am-bulante ergotherapeutische Weiter- bzw. Nachbehandlung in einer Ergotherapie-Praxis.  Ergotherapie ist ein anerkanntes Heilmittel und damit eine Ver-tragsleistung der gesetzlichen Krankenkassen. Sie kann in der Praxis in Einzel- und Gruppenbehandlungen sowie als Hausbesuch in Ihren Räumlichkeiten durchgeführt werden. Eine Therapieeinheit beträgt je nach Verordnung zwischen 30 und 60 Minuten. Die Frequenz der Behandlungstermine ist abhängig von der individuellen Situation des Menschen. Leitbild Qualifikationen
Ergotherapie: Wo und wie?
Über mich