P r a x i s f ü r e r g o t h e r a p i e S a n d r a O t t r e m b k a Startseite Über uns Ergotherapie Behandlungsbereiche Kontakt/Impressum Anfahrt Leitbild Qualifikationen
Therapieformen:
Über mich
Ergotherapie in der Psychiatrie Die Ergotherapie in der Psychiatrie behandelt Menschen aller Altersstufen mit psychosomatischen Störungen und Suchterkrankungen. Welche Erkrankungen werden behandelt? Zu den Krankheitsbildern in diesem Bereich gehören psychische Störungen im Kindesalter als auch im Jugendalter neurotische Störungen Angststörungen Persönlichkeitsstörungen Verhaltensstörungen Schizophrenie Depressionen Essstörungen affektive Störungen Störungen bei Alkoholsucht, Drogensucht und auch Medikamentensucht. Behandlungsschwerpunkte Die ergotherapeutische Behandlung bietet Betroffenen die Möglichkeit, ihre eigenen kreativen Potenziale (wieder-) zu entdecken und durch die Erkrankung verloren gegangene Fähigkeiten wiederzuerlangen. Grundziele der Ergotherapie sind die Entwicklung, der Erhalt und die Verbesserung von psychischen Grundleistungsfunktionen. Dazu gehören: Antrieb Motivation Ausdauer Selbstständigkeit in der Tagesstrukturierung Flexibilität situationsgerechtes Verhalten Wiedereingliederung in das Arbeitsleben Bewältigung von Lebenskrisen Verbesserung der eigenen Körperwahrnehmung Erkennen und Äußern von eigenen Bedürfnissen und Wünschen eine realistische Selbstwahrnehmung Zulassen von Nähe eigene Grenzen abstecken Wiederherstellung eines Realitätsbezugs, um eine eigenständige Lebensführung zu erlangen Behandlungsverfahren Entspannungstechniken Übungen zum Aggressionsabbau Hirnleistungstraining (Gedächtnis-, Konzentrations- und Aufmerksamkeitstraining) Handwerkliche und gestalterische Techniken Belastungserprobung